Ziele und Programme

Der Verein hat folgende Ziele:

Aufbau einer friedlichen Atmosphäre zwischen allen afghanischen ethnischen Gruppen.
Der Verein gehört keiner politischen Partei an und arbeitet auf Basis demokratischer Grundsätze. Jede/r darf ihre/seine Meinung zu jedem Thema äußern und die Meinungsvielfalt ist für den Verein sehr wertvoll. Er liegt keinen Wert darauf, wessen Meinung es ist und welcher Volksgruppe die/der Betreffende angehört. Alle Volksgruppen besitzen dasselbe Recht.

  • Mitarbeit der Jugendlichen in verschiedenen Bereichen
    Der Verein hat seine Arbeit in Österreich begonnen, daher wird er auch in erster Linie die in Österreich lebenden jungen Flüchtlinge in verschiedenen Bereichen wie Sport, Schule, Kultur, Kunst u.a.m. unterstützen.
  • Unterstützung der jungen Flüchtlinge in Bezug auf die Integration in die österreichische Gesellschaft
    Aufgrund ihrer eigenen Erfahrung wissen viele Mitglieder des Vereins, dass eine Person am Anfang ihres Aufenthaltes in Österreich sehr viele Schwierigkeiten hat – sei es die Sprache, Ausbildung, das Umfeld, die Gesellschaft oder anderes, das Probleme bereitet.
  • Der Verein unterstützt die jungen Leute, die sich in diesen Bereichen schwertun.
  • Zusammenarbeit mit Vereinen und Organisationen in verschiedener Hinsicht, sei es kulturell, politisch, oder sozial
    Auch mit verschiedenen Vereinen möchte unser Verein sehr gerne zusammenarbeiten – insbes. in Bezug auf Integration und die o.a. Bereiche. Er wird Organisationen und Vereinen dort helfen, wo er Erfahrung und Wissen hat und nimmt auch selbst gerne deren Unterstützung und Beratung entgegen.
  • Erweiterung der Chancenvielfalt für Jugendliche mit Migrationshintergrund
  • Entwicklung von Methoden und Skills zur Förderung und Stärkung des interkulturellen Dialogs
  • Unterstützung der Jugendlichen in verschiedenen Bereichen wie Bildung, Integration, Sport etc.
  • Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Organisationen, um der Integration ein positives Image zu geben
  • Unterstützung der Flüchtlinge und Geflüchteten

Maßnahmen:

  • Unterstützung bei der Berufsorientierung und Vermittlung von Lehrstellen, Unterstützung für die Teilnahme bei Kursen oder dem Hauptschulabschluss mit Hilfe anderer Vereine und sonstigen AkteurInnen
  • Berufsorientierung (Aufnahmetests, Schnuppertage, Infoveranstaltungen mit Unternehmen, Gespräche mit Experten aus verschiedenen Berufsfeldern)
  • Veranstaltung von Workshops, Seminaren, Turnieren usw.
  • Freizeitangebote (Fußball-, Volleyball …) 
  • Vernetzung und Austausch mit anderen Organisationen
Bitte teilen Sie den Beitrag auf Ihre kanelle! danke