Korneuburger Integrationsgespräche Mai 2018

Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Männlichkeitsbildern und Machstrukturen ist für das Zusammenleben von Männern und Frauen in unserer Gesellschaft unumgänglich. Insbesondere bei männlichen Jugendlichen spielen Themen rund um Identität, Männerrollen, Stärke oder Ehre eine große Rolle. Das führt zu Fragen wie: Mit welchen „kulturell“ oder familiär geprägten Wertehaltungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind wir konfrontiert? In welchem gesellschaftlich-historischen Kontext sind Konzepte wie „Familienehre“ oder „Ehrenmord“, aber auch völkische „Ehrkulturen“ wie Burschenschaften eingebettet? Wie wird „Ehre“ in unterschiedlichen Kontexten definiert und wer definiert sie? Welche neuen Ansätze finden sich in der Männer- bzw. Bubenarbeit, um Männlichkeitsbilder neu zu definieren?
Über diese und weitere Fragen diskutieren Sie in kleineren Gruppen an „runden Tischen“ mit:

Bernhard Weidinger Politikwissenschafter, DÖW
Arash Razmaria Psychotherapeut & Mediator, MEN
Shokat Ali Walizadeh Afghanischer Verein Neuer Start 
Gabriella Burkhart Haus der Frauen Hollabrunn

Moderation: Can Gülcü Kulturschaffender, Lehrbeauftragter Uni Graz

Freier Eintritt & Buffet

Die Integrationsgespräche richten sich an alle Personen, die innerhalb einer Gemeinde zusammenleben bzw. an jede/n, die/der am Themengebiet Integration interessiert ist, sich informieren und an der gemeinsamen Gestaltung des Zusammenlebens beteiligen möchte.

Die Korneuburger Integrationsgespräche werden in Zusammenarbeit von der Caritas Wien (Einrichtung Missing Link) und der Stadtgemeinde Korneuburg veranstaltet und vom Land Niederösterreich gefördert.

Nähere Informationen & Kontakt unter 
www.caritas-wien.at/zusammenreden
https://www.facebook.com/events/565693550483972/

https://www.caritas-wien.at/fileadmin/storage/wien/hilfe-angebote/asyl-integration/miteinander/zusammenreden/ZusammenReden_Broschüre_10Jahre.pdf

Bitte teilen Sie den Beitrag auf Ihre kanelle! danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.