Leben in der Warteschleife Präsentation der UNHCR-Studie zum Leben Subsidiär Schutzberechtigten in Österreich

DANKSAGUNG Die Recherche und die Berichterstellung erfolgte durch Mag. Haleh Chahrokh, durch deren Engage- ment und Einsatz Qualität und Umfang dieses Berichts erst möglich wurden. Viele weitere Personen haben an der Entstehung dieses Berichts mitgewirkt. Besonderer Dank gilt all jenen, die sich für Gespräche Zeit genommen und ihre wertvollen Erfahrungen und Erkenntnisse ein- gebracht haben. Ausdrücklich hervorzuheben sind dabei die […]

Weiterlesen

AUFBRECHEN ANKOMMEN BLEIBEN

Im Zentrum des kostenlosen Lehrmaterials für Schüler und Jugendliche ab 12 Jahren stehen die persönlichen Lebensgeschichten von sieben ( jungen Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten und nun in Österreich leben. Anhand ihrer Porträts wird auf interaktive und abwechslungsreiche Weise Wissen zum Thema Flucht und zu unterschiedlichen Aspekten eines Lebens in einer vielfältigen Gesellschaft vermittelt.  Die Kinder und Jugendlichen…erarbeiten […]

Weiterlesen

Es gibt keine Sicherheit für Abgeschobene

Im Jahr 2017 gab es mehr als 10 000 zivile Opfer in Afghanistan. Derzeit sind viele Menschen von einer Abschiebung nach Afghanistan bedroht. Wenn sie zur Rückkehr gezwungen werden, ist ihr Leben in akuter Gefahr, betont Skokat Ali Walizadeh. Bericht: Karin Windpessl Fotos: Martina Huber Diakoniewerk Oberösterreich Beschreiben Sie bitte die sicherheitspolitische Lage in Ihrem Heimatland Afghanistan!  Skokat Ali Walizadeh: Meine Heimat ist […]

Weiterlesen

TANDEM PROJEKT: VERMITTLUNG INTERKULTURELLER GENDERKOMPETENZ IM FLUCHTKONTEXT

Hintergrund Gendersensibilisierung bei Männern ist unerlässlich für das Erreichen von  Geschlechtergerechtigkeit und Gewaltfreiheit. Das VIDC entwickelte gemeinsam mit “poika – Verein zur Förderung gendersensibler Bubenarbeit in Schule und Unterricht” und dem Verein “Afghanische Jugendliche – Neuer Start in Österreich” die Idee, interkulturelle Genderkompetenz-Workshops für männliche afghanische Flüchtlinge anzubieten. Im Rahmen dieser Workshops werden Maskulinitäten, geschlechtsspezifische Gewalt, eigene und fremde Stereotypen und Geschlechterrollen […]

Weiterlesen